in

Das Universum / Theorien zur Entstehung des Lebens



Heute kennen wir im Universum nur eine Form des Lebens: jenes auf der Erde. Allerdings konnte bereits gezeigt werden, dass die für das Leben notwendigen Komponenten überall vorkommen: organische Moleküle in interstellare Gaswolken und Meteoriten sind keine Seltenheit und die Bausteine des Lebens sind praktisch überall zu finden. Die Missionen zum Mars und den Monden des Jupiters und Saturns zeigen außerdem, dass die nötigen “Zutaten” und Bedingungen vorhanden sind, damit Leben entstehen kann. Eine interdisziplinäre Naturwissenschaft, die sich mit der Frage der Entstehung, der Evolution und Ausbreitung des Lebens auf der Erde und im Universum beschäftigt ist die Astrobiologie. Forscher, die auf diesem Gebiet tätig sind hoffen durch den Einsatz von modernsten Methoden und Verfahren dem Ursprung des Lebens auf der Erde und im Weltall auf die Spur zu kommen.
Ralf Liebe, Städtische Volkshochschule Magdeburg
Die Referentin Dr. Cora S. Thiel, arbeitet an der Universität Zürich und Magdeburg auf dem Gebiet der Gravitationsbiologie mit den Schwerpunkten Molekularbiologie und Astrobiologie. JH

Summary

Today we know only one form of life in the universe, that on earth. However, it has already been shown that the components necessary for life occur everywhere. The mission to Mars and the moons of Jupiter and Saturn also show that the necessary ingredients and conditions are available to create life. Astrobiology is an interdsciplinary science that deals with the question of the origin, evolution and spread of life on earth and in the universe. Researchers working in the field hope to trace the origin of life by using modern methods and procedures.
Ralf Liebe, Municipal adult education centre Magdeburg

source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

ALIENS Fireteam Elite – The Only Way To Be Sure

D'AUTRES PLANÈTES HABITABLE SELON LE CORAN ?