in

Von Exoplaneten zum Ursprung des Lebens – Thomas Henning bei #FasziAstroOnline



Faszination Astronomie Online bietet euch immer dienstags und donnerstags an dieser Stelle um 19 Uhr eine halbe Stunde Astronomie.
Sind wir allein im Universum? Diese Frage beschäftigt den Menschen seit Jahrtausenden. Dabei geht die Suche längst über die Grenzen unseres Sonnensystems hinaus. Seit Mitte der 1990er Jahre konnten mehrere tausend extrasolare Planeten aufgespürt werden. Der nächste Schritt ist, sie zu charakterisieren und dann auf geeigneten Welten womöglich biologische Aktivität nachzuweisen. Aber was ist Leben denn überhaupt und wie könnte es entstanden sein?

Thomas Henning ist Direktor am Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg und Professor an den Universitäten Heidelberg und Jena. Dort leitet er eine Laborastrophysikgruppe, die sich u. a. mit der Bildung von komplexen präbiotischen Molekülen beschäftigt. In Heidelberg hat er die interdisziplinäre Initiative Heidelberg Origins of Life (HIFOL) ins Leben gerufen, die Forscher*innen verschiedener Fachgebiete in der Astrobiologie zusammenführt.

source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

vi un extraterrestre .. (AYUDA)

The Trap: the deadly sex-trafficking cycle in American prisons

The Trap: the deadly sex-trafficking cycle in American prisons